Markt News

(c)Michael Burrell_Fotolia

API-Kanal von SWIFT: Nutzung mehr als verdoppelt 

Der Finanznachrichtendienstleister SWIFT stellte heute eine Studie zu den weiteren Potenzialen solcher Schnittstellen vor (zu finden auf der Homepage).

Seit 2017 bietet der Dienstleister aus Brüssel selbst solche Anwendungsprogrammierschnittstellen an und hat festgestellt, dass die Akzeptanz und Nutzung des API-Kanals stetig zunimmt. Im letzten Jahr gab es zwei Milliarden API-Aufrufe, das sei ein Anstieg von 120 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. SWIFT nutzt APIs dort in seinem Netzwerk, wo sofortiger Bedarf an Information oder Transaktionen erforderlich ist; das Netzwerk werde somit zu einer offenen Plattform, auf der sich die über 11.000 Mitgliedsinstitutionen verbinden können. Zudem ermöglichen APIs den Mitgliedern auch den Zugang zu innovativen Diensten von Drittanbietern. (kra) 

Stichworte

Verwandte Artikel

Anzeige

Lexikoneinträge