Bank-Verlag News

iStock.com/shironosov

Kooperation mit PrimeKey

Im Rahmen unserer Kooperation mit Primekey können wir Ihnen die erfreuliche Mitteilung machen, dass wir innerhalb dieses Innovationsprojektes ein Produkt entwickelt haben, mit der Sie Ihre Sicherheit im Internet bis zu einem sehr hohen Anteil erreichen. Diese Lösung ist in allen Branchen anwendbar:

 

Einführung eines eIDAS-konformen Trustcenters für die deutsche Kreditwirtschaft

Banken müssen bei der Cybersicherheit an vorderster Front stehen. Sie stellen ein Top-Ziel für Angreifer dar, und die Gefahr von finanziellen Verlusten, regulatorischen Konsequenzen und Reputationsschäden hat den Bankensektor dazu veranlasst, den Bereich der Cybersicherheit zu innovieren und zu beschleunigen. In Deutschland geschehen viele dieser Innovationen im Bank-Verlag.

Der Bank-Verlag ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Bundesverbandes deutscher Banken und betreut Privatbanken in Deutschland in den Bereichen IT-Sicherheit, Electronic Banking, bargeldloser Zahlungsverkehr und Compliance. Der Bank-Verlag beteiligt sich nicht nur aktiv an der Entwicklung von Sicherheitsstandards und -verfahren, sondern entwickelt und betreibt auch mehrere sichere Dienstleistungen für deutsche Banken, darunter White-Label-Online-Banking, sicheres Management von PSD2-Anfragen, Betrugserkennungssysteme und mehr. Neu im hochmodernen Security-Service-Portfolio des Bank-Verlages ist ein eIDAS-konformer Trust-Service für elektronische Transaktionen wie Remote-Signaturen und -Siegel sowie PSD2-Zertifikate (QWAC und QSEAL). Bei der Konzeption des Dienstes musste der Bank-Verlag nicht nur die eIDAS-Konformität und die Einhaltung höchster Sicherheitsstandards berücksichtigen, sondern auch flexibel genug sein, um die unterschiedlichen Bedürfnisse der verschiedenen Banken zu erfüllen. Obwohl die Anforderungen nicht nur aus sicherheitstechnischer Sicht, sondern auch in Bezug auf Flexibilität und Konfigurierbarkeit hoch waren, hat der Bank-Verlag sie erfolgreich bewältigt.

Der Bank-Verlag hat mit PrimeKey gemeinsam die PKI-Lösung von PrimeKey in den Mittelpunkt seines eIDAS-konformen Vertrauensdienstes gestellt, um gemeinsames Wissen und Erfahrungen zu erweitern. Die einsatzbereite Lösung erwies sich als leistungsstark genug, um alle Anforderungen der Zertifizierungsstelle zu erfüllen, und sie war gleichzeitig anpassungsfähig genug, um spezifische Anwendungsfälle und Kundenanforderungen zu unterstützen.

Die einfache Bedienung der PrimeKey-PKI-Lösung hat die Entwicklungskomplexität für den Bank-Verlag deutlich reduziert und sorgt für eine schnelle "Time-to-Market" bei gleichzeitiger Minimierung von Risiko und Entwicklungsressourcen.

 

„PrimeKey hat ein Produkt, das hält, was es verspricht – es ist wirklich PKI-in-a-box, gebrauchsfertig und einfach zu bedienen. Es half uns, die Komplexität, ein qualifizierter eIDAS-Trustdienstleister zu werden, deutlich zu reduzieren.“

– Alexander Esser, Head of eIDAS Trust Service, Bank-Verlag

 

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat den Bank-Verlag kürzlich als qualifizierten Vertrauensdienstleister zertifiziert, so dass der Bank-Verlag qualifizierte elektronische Siegel und die dazugehörigen qualifizierten Zertifikate nach der eIDAS-Verordnung erstellen kann. Demnächst steht die Zertifizierung für qualifizierte elektronische Signaturen an. Für den Bank-Verlag ist der qualifizierte eIDAS Trust Service eine strategische Investition, die Möglichkeiten bietet, den Kundenstamm über die Grenzen von Finanzinstituten hinaus zu erweitern. Basierend auf der PrimeKey-PKI-Lösung kann der Bank-Verlag sicher sein, dass seine PKI-Infrastruktur flexibel und skalierbar genug ist, um zukünftige Anforderungen und Anwendungsfälle zu erfüllen

Weitere Informationen über die Kooperation des Bank-Verlags mit PrimeKey finden Sie auf der Webseite www.primekey.com.

Bildquelle: iStock.com/shironosov

Verwandte Artikel

Anzeige

Lexikoneinträge