Markt News

SFIO CRACHO / Adobe Stock

Mit Daten Probleme lösen: VP Bank arbeitet mit KI-Forschungszentrum zusammen

Die datenbasierte KI spiele neben der persönlichen Beratung für die Bank eine wichtige Rolle, um auf die sich rasch verändernden Kundenbedürfnisse reagieren und darauf passende Lösungen anzubieten zu können, teilte das Kreditinstitut am Montag in Vaduz mit. Dr. Felix Brill, Chief Investment Officer der Bank, sagte: „Im Kern geht es darum, mithilfe von Daten Probleme zu lösen. Welche Aktie passt etwa am besten zu einem bestimmten Portfolio? Wie können wir sicherstellen, dass Kundinnen und Kunden die Informationen erhalten, die wirklich wichtig für sie sind? Und das auch noch zur richtigen Zeit? Für uns ist Künstliche Intelligenz zukunftsweisend und deshalb ein strategisches Thema.“

Zugang zu Forschung und Talenten
Die Partnerschaft mit dem Forschungsinstitut biete der Bank zudem die Möglichkeit der Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen zum Wissensaustausch innerhalb der AI Center Community und damit den verstärkten Dialog mit KI-ForscherInnen. Insbesondere für den neuen Geschäftsbereich Client Solutions, der mit dem ORBIT Ökosystem durch ein intelligentes Match Making den Zugang zu Privatmarktanlagen neu definiert, biete die Partnerschaft künftig zahlreiche Möglichkeiten. (ud)

 

 

Stichworte

Verwandte Artikel

Anzeige

Lexikoneinträge