Markt News

istock.com/Devonyu

Neues Forschungsnetzwerk gegründet: Künstliche Intelligenz nachhaltig machen   🎧

Das neue Forschungsnetzwerk SAIL solle die Grundlagen für eine nachhaltige Gestaltung von KI-Komponenten entwickeln, teilte die Universität Bielefeld mit. Das Ziel: KI-Systeme sollten über ihren gesamten Produktlebenszyklus transparent, sicher und robust arbeiten. Gleichzeitig sollen sie demnach dazu beitragen, menschliche Selbstbestimmung zu erhalten. In dem interdisziplinären Netzwerk kooperieren den Angaben zufolge die Universitäten Bielefeld und Paderborn, die Fachhochschule Bielefeld sowie die Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe. Das Land NRW fördere das Projekt mit bis zu 14,8 Mio. Euro, hieß es. SAIL stehe für „SustAInable Lifecycle of Intelligent Socio-Technical Systems“, zu Deutsch: nachhaltiger Lebenszyklus intelligenter soziotechnischer Systeme.

Intelligente soziotechnische Systeme in der Arbeitswelt seien über ihren Lebenszyklus unterschiedlichsten Bedingungen ausgesetzt, hieß es weiter. „Im Lauf des Betriebs der Systeme kommen immer wieder neue Situationen auf, an denen die KI, die das System steuert, scheitert“, erklärte die künftige Koordinatorin des Netzwerks, Professorin Dr. Barbara Hammer von der Technischen Fakultät der Uni Bielefeld. Stellvertretender Koordinator werde Prof. Dr. Axel-Cyrille Ngonga Ngomo vom Institut für Informatik der Uni Paderborn: „Unser Ziel ist, KI-Systeme nachhaltig nutzbar zu machen, indem schon bei der Einführung der Systeme die im Lebenszyklus benötigte Flexibilität angelegt wird“, sagte Ngonga Ngomo. Hammer fügte hinzu: „Hierzu müssen von Anfang an auch die Grenzen von KI-Systemen beachtet werden und neben technischen Charakteristika der Systeme deren Auswirkungen auf die Gesellschaft berücksichtigt werden.“

Innovative KI-Systeme für Industrie und Gesundheitswesen
Die Forschenden im SAIL-Netzwerk befassen sich den Angaben zufolge mit intelligenten soziotechnischen Systemen in komplexen Umgebungen. Der Verbund konzentriere sich auf zwei hoch relevante Anwendungsfelder: Arbeitsplätze in der Industrie und Assistenzsysteme im Gesundheitswesen. Um nachhaltige KI für intelligente soziotechnische Systeme zu realisieren, setze das Netzwerk auf fachübergreifende Zusammenarbeit. Informatiker arbeiten demnach an den Hauptfähigkeiten der KI. Sie entwickelten dabei etwa KI-Systeme, die – anders als aktuell populäre und oft datenhungrige Methoden – auch mit wenigen Daten effizient lernen könnten. Außerdem richteten sie die KI-Systeme so aus, dass sich Vorwissen integrieren lasse, das auf die jeweiligen Einsatzgebiete (Domänen) ausgerichtet sei. (ud)

 

Stichworte

Verwandte Artikel

Anzeige

Lexikoneinträge