Trends Markt

Photo by Dennis Kummer on Unsplash

KI: Landkarte liefert Überblick zu Forschung in Deutschland

Die Forschung rund um Künstliche Intelligenz (KI) bringt laufend neue Erkenntnisse zutage. Es stellt eine große Herausforderung dar, die jüngsten Entwicklungen in diesem Bereich noch zu überschauen. Welche KI-Anwendungen kommen in Deutschland bereits heute zum Einsatz? Wo wird zu Grundlagen und Anwendungen der Technologie geforscht? Und wer unterstützt Unternehmen bei der Einführung von KI im Betrieb? Die laufend erweiterte KI-Landkarte der Plattform Lernende Systeme liefert einen Überblick über KI-Anwendungen, Forschungsinstitutionen und Transferzentren in Deutschland – ab sofort auch in einer englischen Version.

Mit ihrer KI-Landkarte mache die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) initiierte und bei acatech angesiedelte Plattform Lernende Systeme nun auch international sichtbar, wo KI-Technologien in Deutschland erforscht und erprobt würden oder bereits im Einsatz seien. In der Rubrik „Anwendungen“ ließen sich aktuell knapp 800 KI-basierte Lösungen nach Einsatzfeld und Wertschöpfungsaktivität, genutzter KI-Technologie sowie Unternehmensgröße, Branche und Region filtern, teilte die Plattform in München mit.

Zahlreiche Digitalisierungszentren der Länder

Ausführliche Reportagen zu ausgewählten Fallbeispielen aus dem Bereich KI seien unter dem Menüpunkt „Anwendungen im Fokus“ zu finden. Die KI-Landkarte zeige in der Rubrik „Strategie und Transfer“, wo Firmen kostenlos bei der Einführung von KI unterstützt würden und Angebote zur Vernetzung mit Partnern fänden. Neben den Transfer- und Mittelstandszentren des Bundes finden sich den Angaben zufolge hier zahlreiche Digitalisierungszentren der Länder. Zudem liefere die Seite einen Überblick über die strategischen Ziele und Maßnahmen des Bundes sowie der einzelnen Bundesländer zur Förderung von Künstlicher Intelligenz.

An welchen Hochschulen und außeruniversitären Einrichtungen in Deutschland zu KI geforscht werde, vermittelt demnach die Rubrik „Forschungsinstitutionen“. Über eine Filterfunktion ließen sich Themenschwerpunkte auswählen, etwa Bilderkennung, Datenmanagement und -analyse, Mensch-Maschine-Interaktion, Sprach und Textverstehen, intelligente Robotik oder gesellschaftliche Fragen zu Entwicklung und Einsatz von KI. Insgesamt liste die KI-Landkarte aktuell bundesweit knapp 200 wissenschaftliche Institute und Einrichtungen auf, darunter das bereits 1988 gegründete Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, hieß es. (ud)

Verwandte Artikel

Anzeige

Lexikoneinträge