Zertifikatslehrgang "Beauftragte/r für den Schutz von Kundenfinanzinstrumenten und -geldern"

Seit dem 3. Januar 2018 sind Kreditinstitute gemäß § 81 Abs. 5 WpHG verpflichtet, eine/n Beauftragte/n zu ernennen, die/der die Verantwortung für die Einhaltung ihrer Verpflichtungen in Bezug auf den Schutz von Kundenfinanzinstrumenten trägt. Welche weiteren rechtlichen Grundlagen müssen beachtet werden? Bei wem und in welcher Form dürfen Kundengelder hinterlegt oder an wen weitergeleitet werden? Aus welchen Gründen und in welchem Umfang darf das Kreditinstitut der Belastung von Kundengeldern zugunsten Dritter zustimmen?

Der Zertifikatslehrgang

Beauftragte/r für den Schutz von Kundenfinanzinstrumenten und -geldern (Single/Safeguarding Officer) vom 26. bis 27. Mai 2020 in den Räumen der Bank-Verlag GmbH in Köln

bereitet Sie praxisnah auf die Erfüllung Ihrer Aufgaben vor. Für alle, die bereits als Beauftragte tätig sind, bietet der Lehrgang vertiefendes Wissen und aktuelle Hinweise aus der Praxis.

Als Teilnehmer/in des Lehrgangs können Sie das Zertifikat „Beauftragte/r für den Schutz von Kundenfinanzinstrumenten und -geldern“ erwerben. Voraussetzung hierfür ist die Teilnahme an allen Modulen am 26. und 27. Mai 2020 sowie das Bestehen der Abschlussprüfung am 27. Mai 2020.

Für Ihre Fragen wenden Sie sich gern an Frau Ute Kolck (E-Mail: ute.kolck@bank-verlag.de, Tel.: 0221/5490-103).

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Weitere Informationen & Anmeldung »

Termin: Dienstag, 26. bis Mittwoch, 27. Mai 2020
Ort: Bank-Verlag GmbH, Köln

Preis pro Teilnehmer (zzgl. MwSt.)

  • 1.290 € Teilnahmebeitrag für Mitarbeiter von Banken, Versicherungen und anderen Finanzdienstleistern
  • 1.990 € Teilnahmebeitrag für Branchendienstleister

Anzeige